Archiv der Kategorie: kochtopf+backofen

Saftiges Körnerbrot „Hermann“

Hallo Leute,

hier ein ganz einfaches Rezept für ein saftiges, gesundes Brot:

  • 500 g Vollkornmehl (z.B.  50/50  Dinkel/Weizen)
  • 150 g Körner (z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Hirse, Leinsamen, Flohsamen…)
  • 500 ml Wasser, lauwarm
  • 2-3 TL Salz
  • 2-3 EL Apfelessig
  • und 1 Tasse gut gepflegten Hermann-Teig (alternativ 1 Würfel Hefe)

Alles gut verrühren, mit Tuch abdecken und 1 Std. an einem warmen Ort ziehen lassen.
Dann in den nichtvorgeheizten Ofen, 200 Grad, 60 Minuten backen – fertig.

Tipps:
– Eine Schüssel mit Wasser auf dem Ofenboden soll das Aufgehen fördern
– Gelegentliches Bestreichen des Brotes mit Wasser soll eine schönere Kruste geben

Lecker, lecker…

IMG_9861IMG_9862

.

.

.

.

.

.

.

Autor: Zenk

.

Quelle: In Anlehnung an eggheads saftiges Vollkornbrot

Getaggt mit , ,

Upma – Pikante Grießspeise mit Gemüse

Dieses herzhafte Gericht wird in Indien zum Frühstück gegessen, am besten kombiniert mit Kirchererbsen und Ingwertee.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 3 EL Butter oder Ghee
  • Gewürze: 2 TL Kreuzkümmelsamen, 1 TL (schwarze) Senfkörner, 1 TL Bockshornkleesamen, 6 Curryblätter (oder 3 Lorbeerblätter), 2 TL geriebener Ingwer, 1 TL getrockneter/zerbröselter Chili, 1/2 TL Turmerik (Kurkuma), 1/4 TL Asafötida (indischer „Knoblauch“)
  • 500 g Gemüse (z.B. Kartoffeln, Zucchini, Möhren)
  • 450 g Grieß und 225 g Butter
  • 1,4 l Wasser, 3 TL Salz
  • 50 g Rosinen
  • zum Abschmecken: TL Pfeffer, Zucker (je ca. 1/2 TL), Zitronensaft (ca. 2 EL)

Zubereitung:

  1. Ghee in großer Pfanne erhitzen und die Gewürze ca. 1 Minute anrösten.
  2. Gemüse zufügen und ca. 10-15 Minuten weichdünsten (ggf. etwas Wasser zugeben damit nix anbrennt).
  3. Butter in großem Topf schmelzen und Grieß zugeben, ca. 10-15 Min. unter gelegentlichem Rühren hellbraun rösten.
  4. Wasser aufkochen und Salz zugeben.
  5. Gemüse (2.) und heißes Salzwasser (4.) sowie die Rosinen in den Topf mit dem Grieß (3.) schütten (Vorsicht, es brodelt und spritzt!) und gut vermischen. Ca. 5 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen (bei geschlossenem Deckel). Gelegentlich umrühren.
  6. Mit Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abrunden.
Gemüse in Gewürzen dünsten

Gemüse in Gewürzen dünsten

Grieß in Butten anbräunen

Grieß in Butten anbräunen

.

.

.

.

.

.

.

.

Und fertig sieht es so aus:

Upma

Upma   (Serviervorschlag)

.

Autor: Ölinski

.

Quelle: Vedische Kochkunst, Adiraja Dasa

.

Getaggt mit , , ,

Kerniges Knäckebrot…

Ich geb zu, es ist abgekuckt, aber es schmeckt köstlich kernig :-)

IMG_9057 (800x600).

Autor: Ölinski

Getaggt mit ,

Brotaufstrich mit Austernpilzen und gerösteten Sonnenblumenkernen

Nicht nur mit bissl frischem Schnittlauch auf’s Brot lecker – auch hervorragend in Saucen, Suppen und vielen weiteren erdenklichen Speisen schmeckt diese vegane Pilzpaste(te).

Zutaten:

wir brauchen in etwa 500-600g an möglichst frischen Austernpilzen,
ca. 50g geschälte Sonnenblumenkerne,
ungefähr 150ml Sonnenblumenöl,
zwei mittelgroße Zwiebeln,
2-3 TL Salz,
1 TL Pfeffer

Zubereitung:

DSCF2259Austernpilze idealerweise ungewaschen zerrupfen – dabei am äußeren Hutrand ansetzen, entlang der Lamellen gen Ansatz in Streifen vom Fruchtkörper abziehen und in kleinere Stücke schnibbeln. Die zwei bereits geschälten Zwiebeln werden ebenfalls in feine Stücke geschnitten.

Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne oder Wok auf mittlerer Hitze etwas erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Austernpilze, Pfeffer und Salz werden hinzugefügt, gut in der Pfanne gemischt, angebraten und unter gelegentlichem Umrühren ca. 20min geköchelt bis reduziert. Die Dauer kann und soll selbstverständlich, je nach Gusto, variieren ;)

In der Zwischenzeit werden nebenbei Sonnenblumenkerne in einer kleinen Pfanne leicht angeröstet und beiseite gestellt. Ist die gewünschte Konsistenz bzw. Kochdauer erreicht, Pfanneninhalt mit Sonnenblumen vermengen und mit Stabmixer pürrieren – ggf. mit Öl etwas geschmeidiger machen.

DSCF2261 DSCF2263

Abgefüllt wird der Brotaufstrich in abgekochte Gläser und kann mit einer Schicht Oil geschützt werden. Im Kühlschrank ist diese Leckerei, mehr als zwei Wochen haltbar

…und länger stehts eh nicht drin ;)

Sooo, wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen, Experimentieren und vorallem (Aus)Probieren!

Getaggt mit , , , , ,

Austernpilzgulasch

Zutaten:

DSCF5167

  • ca. 600gr. Austernpilze
  • 8 Kartoffeln
  • 5 Spitzpaprika
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Cocktailtomaten
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Chilies
  • 1 Karotte
  • 1/2 Zucchini
  • Lauchzwiebeln
  • Tomatenmark, Rotwein(essig), Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, Paprikapulver rosenschaft, Kräuter

Vorbereitung:

DSCF5180 DSCF5181 DSCF5182

Kartoffeln, Zwiebeln, Karotte und Knoblauch schälen und zusammen mit den Chilies in Stücke schneiden. In eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Die Paprikas entkernen.

(TIPP: aus den Samen lassen sich wieder neue Pflanzen ziehen!).

Paprikakerne

Paprikakerne

Als nächstes den Strunk der Tomaten entfernen und zusammen mit der Zucchini klein schneiden.
Austernpilze ggf. säubern und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.

Zubereitung:

Zwiebeln, Knoblauch, Chilies und Kartoffeln scharf in Butterschmalz anbraten.
2 TL Paprikapulver edelsüß & 1TL Paprikapulver rosenscharf hinzugeben. Etwa eine Minute später Paprikastückchen, Tomaten und Zucchini beifügen.

DSCF5186

Nach etwa 5 Min. mit Gemüsebrühe, Rotwein bzw. Rotweinessig ablöschen.

DSCF5193

10Min. köcheln lassen, dann die Austernpilze hinzugeben. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

DSCF5194

Alles noch einmal für ungefähr eine halbe Stunde köcheln lassen, kurz vor dem Servieren mit Kräutern abrunden.

DSCF5196

Guten Appetit!

Getaggt mit , ,